Strategie, Konzept, UX Design, Entwicklung

Website Relaunch Wie wir einem der weltweit renommiertesten Festspielhäuser ein adäquates digitales Konterfei verschafft haben.

Herausforderung Das Festspielhaus Baden-Baden genießt bei Kennern und Kritikern einen sehr guten Ruf. Als Kurator der herausragendsten Künstler und professioneller Veranstalter in einzigartigem Ambiente bietet es seinen Kunden ein unvergessliches Gesamterlebnis.

Ein sehr breites Angebot aus herausragenden Aufführungen mit Künstlern von Rang und Namen, Akustik, Ambiente, Gastfreundschaft … in vielen Aspekten ist das Festspielhaus Baden-Baden Veranstaltungshäusern wie der Elbphilharmonie, der Berliner Philharmonie oder der Royal Albert Hall mehr als ebenbürtig. Offline. 

Als der Kunde uns bat, seinen Online Auftritt zu überarbeiten, war dieses Erlebnis auf der Website noch zu wenig spürbar.

THIS work Unsere Aufgabe umfasste in diesem Projekt alle Leistungen – von der Entwicklung einer geeigneten Website Strategie, über das User Experience Design und die Programmierung bis zur Schulung der Festspielhaus Mitarbeiter.
Ziele

Auf Basis einer ausgiebigen Wettbewerbssichtung und dreier Workshops mit der Geschäftsführung, Kunden- und Markenverantwortlichen haben wir folgende Ziele entwickelt:

Nutzerziele

Auch fachfremden und Besuchern von weiter weg möglichst komfortabel alle Informationen, Services, Zusatzangebote und Buchungsoptionen für einen perfekten Festspielhausbesuch bieten.

Markenziele

Das offline Gesamterlebnis aus Veranstaltungen, Festspielhaus und Baden-Baden möglichst anfassbar digital wiedergeben.

Geschäftsziele

Die Verkäufe von Tickets (vor allem noch weniger bekannter Künstler) und Zusatzleistungen über die Website ankurbeln und weitere Förderer gewinnen.

Strategie Backstage

Auch für eine Website gilt: Nur wenn es hinter den Kulissen stimmt, ist die Performance auf der Bühne gut. Das umfangreiche Jahresprogramm und die vielen Festspielveranstaltungen machen die festspielhaus.de zu einer sehr pflegeintensiven Website, deren Wirkung maßgeblich von der Darstellungsqualität und Aktualität der Veranstaltungs- und Service Informationen abhängt. Die bisherige Website krankte an dieser Stelle. Die Pflege war zu aufwändig und komplex. Zu viel künstlerisches Geschick war notwendig, um die Inhalte auf der Seite ansprechend zur Geltung zu bringen. 

Stage

Je nach Vorwissen, Kontext oder Entfernung suchen Nutzer nach ganz unterschiedlichen Informationen und Services: Aufführungen, Künstlern, Reiseangeboten oder Informationen zu dem Haus selbst. Egal mit welcher Motivation sie die Website betreten, die User Experience sollte sie nahtlos von der Inspiration, Beratung, Auswahl und Buchung der Veranstaltung, Unterkunft und des Rahmenprogramms bis zur Anreise leiten. Zur Umsetzung dieser Vision entschieden wir uns für einen 2 Stufen Plan, von dem Stufe 1 nun live ist:


Stufe 1

Verbesserung der Auffindbarkeit der Angebote, die Optimierung der User Guidance, sowie eine attraktivere und informativere Darstellung der Angebote.


Stufe 2

Launch einer Art “Erlebniskonfigurator”, über den das perfekte Gesamtpaket zusammengestellt und bestellt werden kann und Begleitung des Nutzers über den Kaufprozess hinaus bis zum Besuch und Wiederbesuch.

Umsetzung Stufe 1 Die Bühne – Verbesserung der User Experience

Filterbare Programmübersicht

Über eine übersichtlichtliche Programmübersicht gelangen Nutzer nun schneller zu einer Veranstaltung nach ihrem Geschmack, an einem bestimmten Tag und entsprechend ihres Budgets. Außerdem haben wir Einzelveranstaltungen und Festspiele in einer Ansicht integriert und so das Cross Selling Potential verbessert.

Verknüpfung von Veranstaltungen, Restaurant, Reisen zu attraktiven Gesamtangeboten

Bei einer Großzahl von Veranstaltungen bieten wir den Nutzern bereits Komplettangebote.

Bessere Einbindung des bestehenden Ticket Shops

Um den Bruch in der User Experience soweit möglich zu unterbinden, haben wir im Rahmen der Möglichkeiten die Anwendung des Ticketanbieters an das Design der Website angepasst.

Backstage – Verbesserung der Pflege

Vereinfachte Pflege von Veranstaltungen mit unterschiedlichen Terminen

Viele Künstler gastieren im Festspielhaus direkt an mehreren Aufführungsterminen. Diese Termine variieren immer wieder hinsichtlich der Uhrzeit, des Vorprogramms oder gar der Besetzung. Wir haben einen Workflow entwickelt, über den die Redakteure die terminübergreifend gültigen Veranstaltungsbeschreibungen, sowie diese Variationen mit einem Minimum an Eingaben einpflegen können.

Automatische Optimierung von Bildern für unterschiedliche Ansichten durch Vorgabe eines sog. Focal Points

Das Festspielhaus nutzt zur Emotionalisierung hochwertige Künstlerportraits. Bei der Darstellungen auf unterschiedlichen Devices (Desktop, Tablets und Phones) und Seitenverhältnisse (Portrait, Landscape) müssen Bilder angeschnitten werden. Um zu vermeiden, dass Personen falsch angeschnitten oder gänzlich abgeschnitten werden (z.B. bei Orchester), integrierten wir eine sogenannte Focal Point-Funktion im Backend. Damit können Redakteure den wichtigsten Bereich des Bildes markieren und das System stellt automatisch sicher, dass dieser Bereich in jeglichen Formaten und Auflösungen sichtbar bleibt.

Automatische Erstellung von Newslettern, die auf die gleichen Inhalte im Backend zugreifen

Das Festspielhaus akquiriert einen Großteil seiner Besucher über Newsletter. Um diese Newsletter so einfach wie möglich generieren zu können, haben wir einen Dienst ins Backend integriert, mit dem die Redakteure alle gepflegten Inhalte und Veranstaltungen der Webseite auch für den Newsletter-Versand nutzen können.

Ein umfassender Komponentenbaukasten

Statt starrer Templates haben wir dem Kunden einen Komponentenbaukasten mit unterschiedlichen Content Modulen zur Verfügung gestellt, über den er eigenständig beliebige Layouts erzeugen kann, um Inhalte möglichst wirkungsvoll in Szene zu setzen.

Ergebnis Die neue Website findet bei Fachpublikum und Laien eine Menge Anklang.

Und vor allem hat sie mit dem Anlegen eines neuen Jahresprogramms und dem Ticketvorverkauf für Festspiele bereits mehrere Feuerproben erfolgreich überstanden. Wir freuen uns schon auf Stufe 2.

www.festspielhaus.de