THIS – Shaping InteractionsStrategieberatung & Digitalagentur in Düsseldorf
E-learning

Mit besserer Weiterbildung zu stärkerer Mitarbeiterbindung

Blog Header

Der Trend der Great Resignation führt auch in Deutschland zu immer mehr Kündigungen durch Mitarbeiter. Die Gründe, warum Menschen ihren sicheren Arbeitsplatz kündigen, können zahlreich sein. Ein Mittel, um dem vorzubeugen und die Mitarbeiterbindung zu stärken, kann die Förderung durch gezielte Weiterbildung sein.



Die Great Resignation ist ein Trend am Arbeitsmarkt, der während der Corona-Pandemie startete. Durch zunehmende Unzufriedenheit mit Arbeitsbedingungen und Anforderungen an traditionelle Arbeitsplätze, entscheiden sich viele Arbeitnehmer letztlich für eine Kündigung.



Zwar ist der Trend vermehrt in den USA zu beobachten, doch die Kündigungswelle schwappt zunehmend auch nach Deutschland über. Laut einer Gallup-Studie kann sich rund ein Viertel aller Angestellten in Deutschland vorstellen, ihren Job innerhalb der nächsten 12 Monate zu kündigen. Bei dem aktuell herrschenden Fachkräftemangel sollten bei allen Arbeitgebern die Alarmglocken schrillen!



Was können Unternehmen tun, um Mitarbeiter langfristig zu binden?

Mitarbeiter verlassen Unternehmen nicht nur wegen schlechter Chefs oder langweiliger Aufgaben. Sondern auch, weil ihnen ein klarer Entwicklungspfad fehlt. Unternehmen müssen auf eine fundierte Personalentwicklung setzen, die Talente anzieht und bindet. Damit ermöglichen sie ihren Mitarbeitern, ihre Potenziale freizusetzen und ihre Stärken im Job anzuwenden.



Um unseren ehemaligen Kollegen Michael zu zitieren:'Dass ein Mitarbeiter heute für immer bei dir bleibt, kannst du dir abschminken. Du kannst aber dafür sorgen, dass er dein Unternehmen wertvoller verlässt.'



Individuelle Weiterbildung stärkt die Bindung zum Unternehmen

Ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Weiterentwicklungsprogramm garantiert nicht, dass Mitarbeiter das Unternehmen nicht verlassen. Es erhöht aber die Zufriedenheit und die emotionale Bindung und damit die Chance, dass sie länger bleiben.

Weiterbildung kann die Mitarbeiterbindung auf mehrere Arten stärken:



Erhöhung der Motivation
Weiterbildungsprogramme zeigen Wertschätzung an der Entwicklung der Mitarbeiter. Wenn Mitarbeiter das Gefühl haben, ihr Arbeitgeber ist an ihrer Karriereentwicklung interessiert, steigert das die Motivation und damit die Mitarbeiterbindung.



Verbesserung der Fähigkeiten
Weiterbildung hilft Mitarbeitern, ihre Fähigkeiten zu verbessern und ihre Karriere voranzutreiben, was zu einer höheren Zufriedenheit und Loyalität gegenüber dem Unternehmen führt.



Erhöhung der Jobzufriedenheit
Mitarbeiter, die regelmäßig weitergebildet werden, fühlen sich in ihrem Job sicherer und sind eher bereit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Interesse des Unternehmens einzusetzen.



Wie können individuelle Weiterbildungsprogramme erstellt werden?

Unternehmen können individuelle Weiterbildungsprogramme für ihre Mitarbeiter entwickeln, indem sie zunächst die Lernbedürfnisse und -ziele ihrer Mitarbeiter identifizieren. Das kann z.B. durch die Durchführung von Bedarfsanalysen erfolgen, bei denen die Mitarbeiter nach ihren Interessen, Fähigkeiten und Entwicklungspotenzialen befragt werden. Die Führungskräfte sollten hier schon dazu beitragen, die Lernbedürfnisse der Mitarbeiter zu identifizieren.

Idealerweise wird gemeinsam mit der Führungskraft entschieden, welche Trainings, Kurse oder Seminare sinnvoll sind und am besten den Lernbedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen und auch auf die Ziele des Unternehmens einzahlen.

Fazit
Weiterbildung ist sicherlich kein Garant dafür, dass Mitarbeiter nicht kündigen. Individuelle Weiterbildungsprogramme bieten aber eine gute Möglichkeit für Unternehmen, ihre Mitarbeiter gezielt zu fördern und somit die Mitarbeiterbindung zu erhöhen.